Du willst mitackern? Dann dann zieh dir die Handschuhe an und wirke mit, bei der Entwicklung und Gestaltung unseres Urban Gardening Projektes. Auch wer keine eigene Parzelle möchte, ist herzlich eingeladen sich auf den Gemeinschaftsflächen die Hände schmutzig zu machen.


Mitmachen kann jeder der Lust dazu hat. Der Platz wird so langsam eng, aber wir können immer versuchen was zu deichseln! Wenn kein Platz mehr ist, wird eben gemeinsam versucht neuen Platz zu schaffen… Dazu müsstet ihr einfach mal sonntags auf den Stadtacker kommen oder eine Email schicken an info[at]stadtackerl[dot]de. Von einem freiwilligen Beitrag von 20€ können Gartengeräte und ähnlicher Gemeinbedarf für die Gruppe besorgt werden.

Der Jahresbeitrag wird überwiesen an:
Stadtacker Wagenhalle e.V.
Volksbank Stuttgart eG
IBAN: DE80 6009 0100 0438 4400 05
BIC: VOBADESS
Verwendungszweck: „Freiwillige Spende Stadtacker Wagenhallen“, Vorname, Nachname

Was?
Das Projekt ist entstanden als gemeinschaftliche Initiative von Studenten, die Spaß daran hatten ein urbanes Gartenprojekt zusammen zu realisieren. Die rasant gewachsene Gruppe zählt mittlerweile über 80 aktive urbane Gärtner, die jeweils einzeln, zu zweit oder in kleinen Gruppen eine eigene Parzelle (ca. 4-10 qm) oder die Gemeinschaftsflächen auf dem Stadtacker bewirtschaften. Es gibt nicht viele Spielregeln bei diesem selbst-organisierten Projekt. Konsens besteht im grundsätzlich biologischen Gärtnern ohne Einsatz chemischer Produkte und einer Bereitschaft sich beim gemeinschaftlichen Ansatz des Projekts einzubringen. Ein Sinn für Gemeinschaftlichkeit ist uns sehr wichtig.

Wer?
Wir sind eine bunte Mischung aus Studierenden, jungen Familien, Einwanderern und Arbeitern mit unterschiedlicher Herkunft wie China, Türkei, Italien sowie aus den unterschiedlichsten Teilen Deutschlands. Was uns verbindet ist die Lust auf Erde, Pflanzen und schmutzige Hände, spricht die Leidenschaft fürs Gärtnern und der Wille zur Gestaltung unserer Umwelt.

Wann und Wo?
Jeden Dienstag und Donnerstag ab 16:00 treffen wir uns für gemeinschaftliche Tätigkeiten auf dem Stadtacker. Ihr dürft ohne Voranmeldung kommen – wir haben viele spannende und abwechslungsreiche Tätigkeitsfelder und jeder Besuch ist für uns eine Bereicherung! Aktuelle Ankündigungen findet ihr auch auf unserer Facebookseite www.facebook.com/StadtackerWagenhallen

Wie?
Unser Organisationsprinzip einer ungezwungenen, organischen Selbstorganisation hat sich gut bewährt. Jeder der Lust hat etwas auf der Fläche zu realisieren, darf seiner Motivation freien Lauf lassen. Die Gemeinschaft und die Gruppendynamik entscheidet, was gut oder schlecht ist, was passiert oder eben nicht passiert. Größere Entscheidungen werden in Generalversammlungen und/ oder bei unserem Monatstreffen, am ersten Sonntag im Monat, diskutiert. Eine Organisationsstruktur für die administrativen Dinge gibt es nicht als Selbstzweck, sondern aus Notwendigkeit.